Berichte in den Medien zu meiner politischen Tätigkeit

 

Kommunikation zum Ressort-Entzug

Aus den diversen Zeitungs-Artikeln und der Kommunikation des Bezirksrates könnte der Eindruck entstehen, dass ich als Stadträtin einen Konflikt mit den Mitarbeitern der Stadtwerke Wetzikon ausgetragen hätte.

Es ist mir wichtig, folgendes klar festzuhalten: Die Mitarbeiter der SWW habe ich als engagierte, initiative und kompetente Menschen kennengelernt, die viel gute Arbeit leisten.

Der beschriebene Konflikt bestand einzig und allein zwischen mir und der Geschäftsleitung unter dem unterdessen ausgetretenen Geschäftsführer. Dabei handelte es sich um unterschiedliche Ansichten zu den Kompetenzen im politischen und strategischen Umfeld.